Museumsbahn und mehr
  • Dampf, Diesel, Waggons oder Nebenfahrzeuge

  • Dampf, Diesel, Waggons oder Nebenfahrzeuge

  • Dampf, Diesel, Waggons oder Nebenfahrzeuge

  • Dampf, Diesel, Waggons oder Nebenfahrzeuge

  • Dampf, Diesel, Waggons oder Nebenfahrzeuge

  • Dampf, Diesel, Waggons oder Nebenfahrzeuge

  • Dampf, Diesel, Waggons oder Nebenfahrzeuge

  • Dampf, Diesel, Waggons oder Nebenfahrzeuge

  • Fahrten am Rosenfest 2018 in Steinfurth

Der Zweiwegebagger O&K MH 4S ZW

Der Zweiwegebagger befindet sich seit 2014 in Bad Nauheim. Es handelt sich dabei um ein Fahrzeug der Firma Orenstein & Koppel (O&K) des Typs MH 4S ZW. Er bietet gegenüber den SVP den Vorteil, dass er auch ausserhalb der Schiene eingesetzt werden kann und somit flexibler eingesetzt wird. In unserem Fuhrpark leistet er damit sehr gute Dienste im und vor allem auch außerhalb des Gleises. Zuvor mussten wir hierfür stets Baufahrzeuge extern anmieten. 

Unser Fahrzeug wurde im Jahr 1982 in Berlin-Spandau von der Firma Orenstein & Koppel gebaut. Die Zweiwegeausrüstung besteht dabei aus zwei hydraulisch absenkbaren Schienenführeinrichtungen, der Antrieb erfolgt über die Antriebsachse des Baggers auf den Gleisen wie auf der Straße. Bekannte Staionen des Baggers sind die Vennbahn, die Firma Hering Bau, die Firma TSD, die IG BW Dieringhausen, die Eisenbahnfreunde Grenzland bei Aachen sowie die Butzbach-Licher-Eisenbahnfreunde in Butzbach. Schließlich gelangte das Fahrzeug zu uns nach Bad Nauheim, dem vorläufigen Ende einer bewegten Geschichte.  Der Bagger verfügt über einen Haupt- und einen Zusatzmotor (für den Betrieb von Anbaugeräten).

Technische Daten

Hersteller Orenstein & Koppel
Baujahr 1982
Fabriknummer  281618
Höchstgewindigkeit  20 km / h 
Länge 3.600 mm 
Dienstgewicht 13,2 t 
Leistung  62 bzw. 54 PS 

Der Zweiwegebagger in Bildern

Der Bagger in Griedel
...und von der anderen Seite