Museumsbahn und mehr
  • Dampf, Diesel, Waggons oder Nebenfahrzeuge

  • Dampf, Diesel, Waggons oder Nebenfahrzeuge

  • Dampf, Diesel, Waggons oder Nebenfahrzeuge

  • Dampf, Diesel, Waggons oder Nebenfahrzeuge

  • Dampf, Diesel, Waggons oder Nebenfahrzeuge

  • Dampf, Diesel, Waggons oder Nebenfahrzeuge

  • Dampf, Diesel, Waggons oder Nebenfahrzeuge

Die SKL 25 LK

Jedem Betrachter dieser Seite wird eines sofort auffallen: wie kommt ein Verein auf dem Gebiet der DB dazu, nur Nebenfahrzeuge der ehemaligen DR einzusetzen? Die Antwort ist relativ einfach: die Fahrzeuge wurden schon vor Übernahme der Strecke beschafft und erhalten. Wir verfügen über eine ausreichende Zahl an Ersatzteilen und die Unterhaltung der Fahrzeuge ist sehr einfach. 

Die SKL 25 waren bei der DR (Deutsche Reichsbahn, Ost-Deutschland) seit Ende der siebziger Jahre im Einsatz. Ein „kräftiger“ Robur-Motor treibt das Fahrzeug mit großer Fahrerkabine an. 7 Personen inklusive Fahrer haben dort Platz. Je nach Ausführung (SKL 25 oder SKL 25LK) hat das Fahrzeug an dem gegenüber liegenden Ende der Fahrerkabine einen Ladekran (LK). Dieser hebt im Normalbetrieb 500 kg, bei Nutzung der ausfahrbaren hydraulischen Stützen immerhin 1,2 Tonnen.  Nach der Wiedervereinigung 1989/1990 wurden fast alle SKL 25 mit einem Deutz-Motor A4L514 nachgerüstet, jedoch begann die erste Ausmusterungswelle der SKL 25 bereits ab 1991. So kam es, dass fast neu umgerüstete Fahrzeuge abgestellt, ausgemustert oder verschrottet wurden. Mit etwas Glück konnte man zu dieser Zeit einen SKL mit Deutz-Motor für 250 DM erhalten, direkt ab Standort. 

Die folgenden Fahrzeuge sind bei uns derzeit im Einsatz:

  • 25.1.4248, Baujahr 1988
  • 25.0.4320, Baujahr 1991
  • 25.1.5009, Baujahr 1994

Technische Daten

Hersteller AW der DR in Brandenburg
Baujahr bis 1994
Höchstgeschwindigkeit  60 km / h 
Länge über Puffer  5.510 mm
Treibraddurchmesser 560 mm 
Achsfolge
Dienstgewicht 7,2 t 
Leistung  80 PS 

Die Fahrzeuge in Bildern

Unsere SKLs sind unverzichtbare Einsatzmittel in der Streckenunterhaltung und daher regelmäßig auf vielen Baustellen an der Strecke anzutreffen. Sehen Sie im Folgenden die Fahrzeuge an verschiedenen Standorten zwischen Bad Nauheim und Münzenberg.