Museumsbahn und mehr
  • Dampf, Diesel, Waggons oder Nebenfahrzeuge

  • Dampf, Diesel, Waggons oder Nebenfahrzeuge

  • Dampf, Diesel, Waggons oder Nebenfahrzeuge

  • Dampf, Diesel, Waggons oder Nebenfahrzeuge

  • Dampf, Diesel, Waggons oder Nebenfahrzeuge

Güterzuggepäckwagen Gh 1854 P

Es handelt sich bei diesem Fahrzeug, dem so genannten Licher-Wagen um ein ganz besonderes Fahrzeug. Sowohl von seiner Historie gesehen, als auch in seiner Bedeutung für uns. Der Waggon wurde im Jahre 1921 in Tschechien unter der Nummer 1-00208 als Gattung Z für die CSD geliefert. Auch wenn das Fahrzeug optisch der Gattung G 10 ähnelt, so gibt es im Detail durchaus Unterschiede. 1938/1939 ist er dann vermutlich in den Bestand der Deutschen Reichsbahn übergegangen und dort im Marinearsenal in Wilhelmshaven eingesetzt. Der Waggon verblieb nach dem Krieg in Deutschland und wurde bei der DB eingereiht, die Nummer ist jedoch unbekannt. 1964 schied er aus dem aktiven Dienst aus und bis 1978 wurde er noch für Sonderdienste wie Bauzugdienste eingesetzt.

Bei dem Wagen handelt es sich um den ersten Waggon, den wir als EFW aufgearbeitet haben. Anfang er 1990er Jahre fuhr er schon in unserem Museumszug, damals jedoch in weiß, aber schon mit der Licher-Werbung. Nach einem Intermezzo bei der Nassauischen Touristikbahn kehrte der Waggon 2012 wieder zu uns zurück und von 2017 bis 2020 haben wir ihn von Grund auf aufgearbeitet. 

Unser Dank gilt der Licher Privatbrauerei Ihring-Melchior GmbH, die die Restaurierung des Waggons maßgeblich unterstützt hat.

Technische Daten

Hersteller Vítkovické železárny (Tschechien)
Baujahr 1921
Höchstgeschwindigkeit 65 km / h
Länge über Puffer 9.670 mm 
Dienstgewicht 11,6 t 
UIC-Nummer  kommt noch 

Der "Licher-Wagen" in Bildern